Gesichter

Wer wohnt und arbeitet in diesem Kloster? 

Wir sind neun Brüder und Schwestern zwischen 30 und 90 Jahren alt.

Hl. Seraphim von Sarow

"Das Ziel des christlichen Lebens ist die Erlangung des Heiligen Geistes."

Hl. Seraphim von Sarov
PEM_Profile

P. Elmar Maria

Wenn er trommelt dann wird klar, dass er schon auf anderen Erdteilen gelebt hat. Er war als Missionar in mehreren Ländern und kann viel davon erzählen. Auch heute reist er, doch anders: als Seelsorger zu den Menschen in den Kliniken Paderborns. Im Gepäck hat er immer einen hoffnungsvollen Blick und einen Witz. 

Gesichter Franz head

P. Franz von Sales

Der gebürtige Sauerländer hat 22 Jahre lang unzählige Pilger mit seiner humorvollen Art durch die Fußstapfen Jesu geführt. Als Leiter des Klosters hat er ein offenes Ohr für alle und freut sich wenn er Zeit findet die Rosen zu schneiden und uns ein leckeres Mittagessen zu kochen.

Gesichter GM2_head.

Sr. Gertrud Maria

Sie ist das Gegenbeispiel für alle die glauben, dass mit 50 Jahren das Leben vorbei ist. In dem Alter ist sie als erste Deutsche ohne ein Wort französisch bei uns eingetreten. Ihr jugendliches Herz und einen offenen Geist hat sie sich bis heute bewahrt und freut sich immer neue Menschen kennen zu lernen.

BM_Profile

Sr. Beate-Maria

Wenn Sie einen anlacht, kann auch der traurigste Mensch nicht widerstehen und muss zurück lachen. Besonders Kinder fühlen sich in ihrer Nähe wohl. Sie ist auch eine echte Künstlerin: Sie schreibt nicht nur Ikonen, sondern sie zaubert auch immer wieder neue und individuell angepasste Motive auf Kerzen und Karten.

Gesichter DM head

P. Daniel Maria

Er stammt nicht nur aus der Heimat des Hl. Nikolaus von der Flüe, sondern ist genauso wie er ein Mann des Friedens und der Berge. Ihm ist keine Excel-Tabelle zu groß, noch eine Rechnung zu kompliziert. Doch auch bei philosophischen und ethischen Fragen ist er der richtige Mann.

Gesichter TvJ head

Sr. Teresa

Als junge Krankenschwester wendet sie sich durch die Konfrontation mit dem Leiden von Gott ab. Doch Jesus lässt nicht locker und gewinnt ihr Herz. Seit Jahren an MS erkrankt, gibt sie durch ihr Leben im Gebet und Aufopfern eine authentische Antwort auf den Sinn des Leidens. Bei ihr landen alle „hoffnungslosen Gebetsanliegen“, die uns erreichen.

Gesichter Sr.O head

Sr. Olga

Wenn sie mit einem Lächeln übers ganze Gesicht sowohl ganz hoch als auch ganz tief singt, dann fragen sich die Kenner, welche Stimmlage ihre natürliche ist. In Sibirien lernte sie auch bei -30°C gerne draußen Eis zu essen. Ihre Herzenswärme und ihren positiven Geist gibt sie gerne verzweifelten Menschen im Gespräch weiter.

Gesichter SM head

Br. Simeon

Wer würde denken, dass ein Germanistikstudium super für den Humor im Alltag ist? Keiner! Doch Br. Simeon zeigt uns regelmässig mit seinen spontanen Wortspielen, dass es wahr ist. Mit großer Geduld, einer ruhigen Hand und künstlerischem Geschick schreibt er wunderschöne Ikonen.

Sr.Luzia head

Sr. Luzia

Sie ist eine rheinische Frohnatur und gelernte Bankerin und spielt auch heute mit Noten, allerdings auf ihrer Oboe! Ihre Kreativität entfaltet sie in ganz verschiedenen Bereichen wie Graphikdesign, Küche und Kirche.

PEM_Profile

P. Elmar Maria

Wenn er trommelt dann wird klar, dass er schon auf anderen Erdteilen gelebt hat. Er war als Missionar in mehreren Ländern und kann viel davon erzählen. Auch heute reist er, doch anders: als Seelsorger zu den Menschen in den Kliniken Paderborns. Im Gepäck hat er immer einen hoffnungsvollen Blick und einen Witz. 

Gesichter Franz head

P. Franz von Sales

Der gebürtige Sauerländer hat 22 Jahre lang unzählige Pilger mit seiner humorvollen Art durch die Fußstapfen Jesu geführt. Als Leiter des Klosters hat er ein offenes Ohr für alle und freut sich wenn er Zeit findet die Rosen zu schneiden und uns ein leckeres Mittagessen zu kochen.

Gesichter GM2_head.

Sr. Gertrud Maria

Sie ist das Gegenbeispiel für alle die glauben, dass mit 50 Jahren das Leben vorbei ist. In dem Alter ist sie als erste Deutsche ohne ein Wort französisch bei uns eingetreten. Ihr jugendliches Herz und einen offenen Geist hat sie sich bis heute bewahrt und freut sich immer neue Menschen kennen zu lernen.

Gesichter SM head

Br. Simeon

Wer würde denken, dass ein Germanistikstudium super für den Humor im Alltag ist? Keiner! Doch Br. Simeon zeigt uns regelmässig mit seinen spontanen Wortspielen, dass es wahr ist. Mit großer Geduld, einer ruhigen Hand und künstlerischem Geschick schreibt er wunderschöne Ikonen.

Gesichter TvJ head

Sr. Teresa von Jesus

Als junge Krankenschwester wendet sie sich durch die Konfrontation mit dem Leiden ab von Gott. Doch Jesus lässt nicht locker und gewinnt ihr Herz. Seit Jahren an MS erkrankt, gibt sie durch ihr Leben im Gebet und Aufopfern eine authentische Antwort auf den Sinn des Leidens. Bei ihr landen alle „hoffnungslosen Gebetsanliegen“, die uns erreichen.

Gesichter DM head

P. Daniel Maria

Er stammt nicht nur aus der Heimat des Hl. Nikolaus von der Flüe, sondern ist genauso wie er ein Mann des Friedens und der Berge. Ihm ist keine Excel-Tabelle zu groß, noch eine Rechnung zu kompliziert. Doch auch bei philosophischen und ethischen Fragen ist er der richtige Mann.

Gesichter Sr.O head

Sr. Olga

Wenn sie mit einem Lächeln übers ganze Gesicht sowohl ganz hoch als auch ganz tief singt, dann fragen sich die Kenner, welche Stimmlage ihre natürliche ist. In Sibirien lernte sie auch bei -30°C gerne draußen Eis zu essen. Ihre Herzenswärme und ihren positiven Geist gibt sie gerne verzweifelten Menschen im Gespräch weiter.

BM_Profile

Sr. Beate-Maria

Wenn Sie einen anlacht, kann auch der traurigste Mensch nicht widerstehen und muss zurück lachen. Besonders Kinder fühlen sich in ihrer Nähe wohl. Sie ist auch eine echte Künstlerin: Sie schreibt nicht nur Ikonen, sondern sie zaubert auch immer wieder neue und individuelle angepasste Motiven auf Kerzen und Karten.

Sr.Luzia head

Sr. Luzia

Sie ist eine rheinische Frohnatur und gelernte Bankerin und spielt auch heute mit Noten, allerdings auf ihrer Oboe! Ihre Kreativität entfaltet sie in ganz verschiedenen Bereichen wie Graphikdesign, Küche und Kirche.